Hallo Freunde der Brauchtumspflege                                                                                   und der Köhlerei !


Holz sägen und spalten im letzten Herbst

 

 

 

Harte Arbeit

 

Holz spalten.

 

Transport zum Meilerplatz

Dann endlich, wenige Wochen vor dem zünden beginnt das aufsetzen

Zünftige Vesperpause muß auch sein

Gemütlichkeit am Meilerplatz


 

So Köhlerfreunde

 

Es geht aufwärts.

 

Die Vorbereitungen 

 

laufen.

 

 

 

 

 

Der Meiler wächst

 

      mit jedem Scheit

 

Köhler                        

 

Thomas Frisch

 

       bei der Arbeit

 

 

Der Meiler steht.

 

Nun noch das abdecken

 

mit Moos und Gestübe.

 

 

 

 

 Köhlerkollege

 

Ralf Fischer

 

   schaut

 

          zufrieden.

 

Nun ist es soweit

 

Der Meiler ist fertig

 

 

Wir sind

startbereit

 

Der Rasen erhält

 

seinen

 

letzten Schnitt.

Nun ist es soweit, nach einer kurzen Gedenkminute

 

      für unseren Köhlerfreund Norbert Fischer

  

eröffnet Bürgermeister Hans H.Keursten

 

 die ,,Hinterbacher Köhlertage"

In gekonnter Weise bringt der Bürgermeister

 

      den Verkohlungsprozess unter den wachsamen Augen

 

unseres Maskottchen ADAM ( im Bild rechts sitzend)

 

         in Betrieb.


Der eigentliche Meiler kokelt vor sich hin


Alphorn + Jagdhornklänge in romantischer Umgebung

Nostalgie am Meilerplatz  ( Alte Bandsäge Bj. 1923 )


Nach ca.. einer Woche

Die Ernte beginnt, die Verkohlung ist bestens gelungen

Auch der Landrat des Odenwaldkreises schaute bei uns herein

 

und ließ sich am Mini-Meiler das Handwerk der Köhlerei erklären.

 

 

 

 

 

 

 

Landrat Matiaske

 

       und

 

Köhler Ralf Fischer

 

  im Fachgespräch  

 

 am Minimeiler

Danke an alle Spender die uns auch dieses Jahr unterstützt haben

 

Danke den Jagdhornbläsergruppen für ihre jagdlichen Klänge

 

Danke an alle Besucher und Freunde des Brauchtums

 

und nicht zuletzt unseren Lieferanten für die gute

 

Zusammenarbeit